Link zurück zur Startseite der LKS Tiefbau OHG

Firmengeschichte

Kurzportrait

Bei der Firmengründung 1985, also vor über 30 Jahren, wählten die Firmengründer Martin Lorenz, Bartholomäus Kurz und Georg Schwab für die Bezeichnung ihres Tiefbauunternehmens die Anfangsbuchstaben ihrer Familiennamen.

Bereits in den ersten Monaten nach der Firmengründung 1985 definierten sie auch ihre Unternehmensphilosophie. Seither steht LKS für Leistung, Kompetenz und Seriosität.

Während man 1985 mit einem bescheidenen Fuhrpark und mit zwei weiteren jungen Mitarbeitern die unternehmerische Tätigkeit begonnen hatte, hat sich die Firma LKS Tiefbau OHG bis zum heutigen Zeitpunkt stetig zu einem mittelständischen Unternehmen mit einem beachtlichem und modernen Fuhrpark entwickelt.

Wir sind in den verschiedensten Sparten wie zum Beispiel Straßen- u. Kanalbau, Kabel- u. Rohrleitungsbau, Pflasterarbeiten, Hofbefestigungen, Asphaltierungsarbeiten und Baumaschinenverleih tätig für Kommunen, sowie im Privat-Bau-Bereich.

In anstehenden Fragen – rund um den Bau – sind wir Ihnen sicher ein kompetenter Ansprechpartner.

Gerne helfen wir Ihnen mit einer individuellen Lösung weiter!

  • schnell

  • sicher

  • zuverlässig

  • fachgerecht

Firmengeschichte

1985 LKSLorenz Martin, Kurz Bartholomäus und Schwab Georg – wählten vor 25 Jahren für die Bezeichnung ihres Tiefbauunternehmens die Anfangsbuchstaben ihrer Familiennamen.
  Bereits in den ersten Monaten nach der Unternehmensgründung definierten sie auch ihre Unternehmensphilosophie. Seither steht LKS für Leistung, Kompetenz und Seriosität.
  Mit zwei jungen Mitarbeitern und einem bescheidenen Fuhrpark begann die LKS Tiefbau GmbH am 07. April 1985 ihre unternehmerische Tätigkeit.
  Bereits im ersten Jahr beauftragte die Gemeinde Schönau am Königssee das Unternehmen LKS Tiefbau GmbH mit dem Ausbau der Alten Königsseer Straße. Weitere Auftraggeber waren in der Anfangsphase die Deutsche Bundespost sowie die Gemeinde Ramsau mit der Errichtung des Bergkurgarten Ramsau.
1988 Mit kontinuierlich steigender Auftragslage erweiterte sich auch der Fuhr- und Gerätepark. 1988 wurde im Gewerbegebiet Duftgütel in der Gemeinde Schönau am Königssee ein Betriebsgrundstück angekauft. Zu diesem Zeitpunkt betrug der durchschnittliche Mitarbeiterstand bereits 14 Personen.
1990 Im Jahr 1990 waren die Arbeiten am neuen Betriebsgebäude abgeschlossen und die LKS Tiefbau GmbH lud zum Tag der offenen Tür.
  Anfang der 90er Jahre hatte die LKS Tiefbau GmbH bereits einen Namen als renommiertes Tiefbauunternehmen im Berchtesgadener Land.
  Die unternehmerische Tätigkeit erstreckte sich u. a. auf die Bereiche Straßenbau, Pflasterbau, Kanal- und Wasserleitungsbau, Kabelverlegung sowie Durchpressungen und Räumbohrungen.
1993 Die unternehmerischen Leistungen, vereint mit einer ausgewogenen Investionsbereitschaft, wurden 1993 durch die Übernahme der Hans Kipping Tiefbau GmbH und die Wiedereröffnung des Steinbruchs Zill mit seinem Splittprodukt aus dem schönen roten Ziller Stein verstärkt.
1995 Als leistungsfähiger, kompetenter und seriöser Partner der Bauwirtschaft stellt die LKS Tiefbau GmbH mit einem derzeitigen Personalstand von 39 Mitarbeitern – gewerbliche und kaufmännische Lehrlingsausbildung – einen nicht unbedeutenden wirtschaftlichen Faktor in der Region Berchtesgadener Land dar.
1996 Auftrag seitens des Bayerischen Rundfunks und der Mannesmann AG über das Erstellen einer Kabelkanalanlage mit Zugschächten von der Bergstation Jenner zum Antennenmast, sowie das Errichten einer Antenne mit Betonfundament.
1997 Nach dem Abzug der US Streitkräfte im Siedlungsgebiet Wemholz wurde die LKS Tiefbau GmbH mit den Erschließungsarbeiten des Neubaugebietes beauftragt.
2001 Nachdem die LKS Tiefbau GmbH bereits kleinere Asphaltierungsarbeiten durchführte, wurde 2001 dieser Unternehmensbereich weiter ausgebaut und ein neuer Vögele Fertiger angeschafft. Damit etabliert sich unser Unternehmen auch im Bereich Straßenbau.
2003 Der bisher größte Auftrag für unsere Kanalbauer wurde in der Gemeinde Anger/Höglwörth zum Abschluss gebracht.
2005 Im Rahmen der Dorferneuerung der Marktgemeinde Marktschellenberg war die LKS Tiefbau GmbH federführend mit den Asphaltierungs- und Pflasterarbeiten betraut. In einer weiteren Ausschreibungsentscheidung erhielten wir auch den Auftrag zur Erneuerung der Kanalrohrleitungen im Bereich Aschauerweiherstraße, Gde. Bischofswiesen.
2006 Durch die Übernahme der Firma Lorenz Wegscheider Tiefbau im Mai 2006 verschafft sich die LKS Tiefbau GmbH einen weiteren Standort im Bereich Traunstein/Siegsdorf. Die LKS Tiefbau GmbH erhält als Argepartner den Auftrag am Neubau des Kreisverkehrs Berchtesgaden, sowie an der Neugestaltung des Bahnhofsvorplatzes in Berchtesgaden mitzuwirken.
2007 Der LKS Tiefbau wurde ein stattlicher Auftrag erteilt, auf der Autobahn A 8 West zwischen München und Augsburg die kompletten Kabelverlegearbeiten durchzuführen.
2008 Die LKS Tiefbau GmbH wird zur LKS Tiefbau OHG und nimmt eine neue Gesellschafterin auf. Im selben Jahr erhielt die LKS Tiefbau den Auftrag des Marktes Marktschellenberg, die Ettenberger Straße (BA 2) zu erneuern. Ebenfalls in 2008 erhielten wir von der Gemeinde Bischofswiesen den Auftrag zur Erneuerung der Kanalisation Moossiedlung.
2009 Die Infrastruktur des durch Unwetter stark in Mitleidenschaft gezogenen Bauchlaufs des Saugraben im Bereich Resten/Buchenhöhe wurde von der LKS Tiefbau wieder hergestellt.
  Am Faselsberg (BA 29) in Schönau am Königssee wurde von uns die Kanalisation erstellt.
  Im Umfeld des neu errichteten Hotels Edelweiß in Berchtesgaden war unser Unternehmen mit den Erdarbeiten, Kanal-, Wasser-, und Kabelarbeiten betraut.
2010 Die LKS Tiefbau feiert ihr 25-jähriges Firmenjubiläum.
LKS-Tiefbau OHG | Brandweg 8 | 83471 Schönau a. Königssee | Tel.: 0 86 52/96 81-0 | Fax.: 0 86 52/96 81-22